Trauma, Ängste & Verhaltensprobleme verstehen und sanft heilen

Wenn Tiere auffällige Verhaltensweisen zeigen, z.B. grundlos ängstlich sind, plötzlich ag-gressiv reagieren oder sich häufig zurückziehen und lethargisch wirken, dann handelt es sich oftmals nicht um Erziehungsprobleme. Verhaltensauffälligkeiten haben in den meis-ten Fällen mit seelischen Verletzungen (Traumata) zu tun.

 

Tiere sind sehr feinfühlig, deshalb können Situationen, die uns harmlos erscheinen, bei ihnen tiefe seelische Wunden hinterlassen, z.B. eine Autofahrt, bestimmte Geräusche,

der Tierarztbesuch, eine Auseinandersetzung mit einem Artgenossen etc.

 

Besonders Tiere, die aus dem Tierheim oder Auslandstierschutz stammen, leiden auf-grund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit häufig an verschiedenen Verhaltens-problemen und Ängsten.

 

Seelische Belastungen und Traumata führen zu energetischen Blockaden im Organismus, denn die Schockenergie wird dauerhaft im Nervensystem gespeichert, wodurch es zu Verhaltensstörungen und in vielen Fällen auch zu gesundheitlichen Beschwerden (z.B. Verdauungsprobleme, Unverträglichkeiten, Allergien, Haut- und Fellprobleme, Juckreiz etc.) kommt.

 

Wenn sich ein Tier auffällig verhält, dann sollte das immer ernst genommen werden, denn Tiere entwickeln nie grundlos Verhaltensstörungen, in den meisten Fällen steckt ein gros-ser seelischer Leidensdruck dahinter. Zudem ist es sehr wichtig, das Tier untersuchen zu lassen, denn auch bestimmte Erkrankungen können zu Verhaltensveränderungen führen.

 


Mentale Tierkommunikation - Erfahre, was dein Tier denkt und fühlt

Die mentale Tierkommunikation ist sehr hilfreich, wenn ein Tier aus seinem natürlichen Gleichgewicht geraten ist und sich auffällig verhält. Du erfährst, was dein Tier belastet, weshalb es zu bestimmten Verhaltensweisen neigt und wie du ihm helfen kannst, damit sich diese Problematik löst und es sich wieder besser fühlt.

 

Unter Tierkommunikation versteht man die nonverbale Verstänigung zwischen Mensch und Tier. Sie hat nichts mit dem Deuten der Mimik oder Körpersprache des Tieres zu tun, sondern ist ein mentaler Austausch von Gedanken, Gefühlen und inneren Bildern. Das mag sich für viele zunächst befremdlich anhören, grundsätzlich ist aber jeder Mensch mit dieser Fähigkeit geboren worden, denn es handelt sich neben den bekannten fünf Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen) und dem Gleichgewichtssinn um eine weitere natürliche Sinneswahrnehmung. Leider verkümmert diese besondere Sinnesfähigkeit bei den meisten von uns mit der Zeit, da sie in unserer modernen, westlichen Welt kaum ge-nutzt wird.

 

Um sich mit einem Tier auf der mentalen Ebene auszutauschen, muss das Tier nicht am selben Ort sein, da mentale Kräfte nicht an Raum und Zeit gebunden sind. Dieses Phäno-men lässt sich wissenschaftlich durch die Quantenphysik erklären.


Ablauf der Tierkommunikation

Die Beratung findet Online und per Telefon statt, das erspart dir und deinem Tier unnöti-gen Stress, z.B. durch Anreise, Transportbox etc.

 

Für die Tierkommunikation benötige ich eine Beschreibung der Problematik, entweder schriftlich per Email oder telefonisch sowie ein Foto deines Tieres. Du hast zudem die Möglichkeit, mir bis zu 10 Fragen zu senden, die ich deinem Tier stellen soll. Daraufhin führe ich die mentale Tierkommunikation durch.

 

Die Antworten deines Tieres sowie meine Wahrnehmungen teile ich dir telefonisch mit, den Termin darfür vereinbaren wir vorher. Im Anschluss an das Telefonat sende ich dir

eine schriftliche Übersicht mit individuellen Tipps und naturheilkundlichen Empfehlungen (Bach-Blütentherapie und evtl. zusätzliche Naturheilmittel), die bei der Harmonisierung der Problematik unterstützend helfen. Während des Telefonats hast du die Möglichkeit, weitere aufkommende Fragen und eventuelle Unklarheiten direkt mit mir zu besprechen.

 

Auch nach der Tierkommunikation unterstütze ich dich sehr gerne, das bedeutet wir tauschen uns schriftlich oder telefonisch über die Entwicklung deines Tieres aus.

 

Wenn du nur 1-2 Fragen an dein Tier hast, dann sende ich dir die Antworten sowie die naturheilkundlichen Empfehlungen (je nach Problematik) per Email.

 

 

 

Bitte beachte, dass die Tierkommunikation nicht die tierärztliche Diagnose

und Behandlung ersetzt und auch nicht die Tierverhaltenstherapie

durch einen Tiertrainer, diese aber positiv unterstützt.

 


Mentale Tierkommunikation                                                   95 Euro

(10 Fragen an das Tier, Antworten telefonisch,

naturheilkundliche Empfehlungen, Nachbetreuung)

 

 

Tierbotschaft                                                                           49 Euro

(1-2 Fagen an das Tier, Antworten per Email

naturheilkundliche Empfehlungen)

 

 

 

(Die angegeben Preise enthalten die gesetzl. MWST.)


Buchung einer Tierkommunikation

+++ Momentan sind alle Termine vergeben! +++

Trage deinen Namen und deine Email-Adresse in das Kontaktformular ein.

 

Schreibe in das Feld für Nachrichten "Tierkommunikation"

oder "Tierbotschaft".

 

Ich werde mich dann umgehend bei dir melden.

(Schau evtl. auch in deinem Spam-Ordner nach!)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bitte beachte: Deine Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung deiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden deiner Anfrage gibst du mir die Einwilligung, deine Daten zu verarbeiten. Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Email widerrufen. Detaillierte Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung.